Familienbuch Euregio

Isidor Lambertz
* 07.09.1878 jd St. Hubert / Kempen    + 26.03.1942 Riga
Beruf: Viehhändler 
Isidor Lambertz ist vermutlich ein Sohn von Salomon Lambertz und Gudula Sender 
[Epidat] Der 1878 in St. Hubert geborene Isidor Lambertz, der in St. Hubert eine Viehhandlung betrieb, und seine im selben Jahr in Tömbsen geborene Frau Julie Lambertz geb. Grünewald wurden 1941 nach Riga deportiert, ebenso wie die 1887 in Weeze geborene Mathilde Lambertz geb. Koopmann. 
[Gedenkbuch] Isidor Lambertz, *7.9.1878 Sankt Hubert / Kempen im Rheinland, wohnhaft in Sankt Hubert; deportiert am 11.12.1941 ab Düsseldorf nach Riga; umgekommen am 26.3.1942 in Riga 
Opfer der Shoa
Eltern: Salomon Lambertz und Judula Sender
Julie Grünewald
* 1878 jd Pömbsen   
[Epidat] Julie Grünewald, *1878 Tömbsen (vermutlich Pömbsen), Ehefrau von Isidor Lambertz, deportiert nach Riga

 
Permanent-Link:
http://www.familienbuch-euregio.de/genius?person=174994
 
Datenschutzerklärung
 
Nach oben