Familienbuch Euregio

Leopold III von Belgien
* 03.11.1901 Brüssel    + 25.09.1983 Sint-Lambrechts-Woluwe
König von Belgien 
Prinz Leopold von Belgien, Herzog von Brabant 
[Wikipedia] Leopold Philippe Charles Albert Meinrad Hubertus Marie Miguel von Schweden, *03.11.1901 in Brüssel, +25.09.1983 in Sint-Lambrechts-Woluwe, regierte als König der Belgier von 1934 bis 1951, als er zugunsten seines Sohnes, des Thronfolgers Baudouin abdanken musste. Er stammte aus dem deutschen Adelsgeschlecht Haus Sachsen-Coburg und Gotha. Leopold wurde in Brüssel als Prinz Leopold von Belgien, Prinz von Sachsen-Coburg und Gotha, Herzog von Sachsen geboren. Er folgte seinem Vater Albert I. am 23. Februar 1934 auf dem belgischen Thron. Am 4. November 1926 heiratete er in Stockholm Prinzessin Astrid von Schweden, die jüngste Tochter von Prinz Carl von Schweden und Prinzessin Ingeborg von Dänemark. Aus dieser Verbindung gingen drei Kinder hervor. Nach dem Unfalltod seiner Frau heiratete er am 11. September 1941 Mary Lilian Baels. Vor der Ehe verlieh ihr Leopold den Titel Prinzessin von Rethy. Aus dieser Ehe gingen ebenfalls drei Kinder hervor, die nicht zur Thronfolge berechtigt waren. Am 4. September 1939, nach dem Ausbruch des Zweiten Weltkriegs, übernahm König Leopold den Oberbefehl über die belgische Armee, wobei Belgien im Krieg neutral blieb. Das von ihm zusammen mit der Königin der Niederlande im November 1939 gemachte Angebot zur Friedensvermittlung an die Staatsoberhäupter Englands, Frankreichs und Deutschlands wurde von England und Frankreich zurückgewiesen. Bei dem Angriff durch Deutschland am 10. Mai 1940 wurden die Stellungen der belgischen Armee innerhalb von wenigen Tagen überrannt. 1940 wurden Leopold und seine Familie von den Deutschen in der Residenz Schloss Laeken bei Brüssel unter Hausarrest gestellt. 1944, nach der Landung der Alliierten in Frankreich ordnete Heinrich Himmler die Deportation Leopolds nach Deutschland an. Prinzessin Lilian folgte mit der Familie am nächsten Tag unter bewaffneter Bewachung der SS. Sie wurden auf Schloss Hirschstein in Hirschstein/Sachsen gebracht und dort bis März 1945 festgehalten. Beim Anmarsch der alliierten Truppen brachte man die Familie nach Strobl in der Nähe von Salzburg, wo sie 1945 von der US-amerikanischen Armee befreit wurde. Bei seiner Rückkehr nach Belgien nach dem Krieg traf Leopold aufgrund seines Verhaltens während des Krieges auf heftigen Widerstand, und die Übergangsregierung wählte seinen Bruder, Prinz Karl, zum Regenten. Um die Einheit seines Landes zu wahren und die Monarchie zu erhalten, dankte König Leopold am 16. Juli 1951 zugunsten seines 20-jährigen Sohnes Baudouin ab. Nach seiner Abdankung wurde ihm der Titel Prinz Leopold von Belgien, Herzog von Brabant verliehen. Leopold starb am 25. September 1983 in Sint-Lambrechts-Woluwe. Wie seine beiden Frauen wurde er in der königlichen Gruft in Laeken beigesetzt.
2 Heiraten:
∞  Astrid Bernadotte

∞  Mary Lilian Baels
Eltern: Albert I von Belgien und Elisabeth Gabriele in Bayern
Link: Leopold III. von Belgien in Wikipedia
1 Seite in der Fotogalerie
Astrid Bernadotte
* 17.11.1905 Stockholm    + 29.08.1935 Küssnacht am Rigi
Astrid von Schweden 
Königin von Belgien 
[Wikipedia] Prinzessin Astrid Sofia Lovisa Thyra von Schweden, *17.11.1905 in Stockholm, †29.08.1935 bei Küssnacht am Rigi, war ein Mitglied des Hauses Bernadotte und durch Heirat Königin der Belgier. Astrid war die dritte Tochter von Prinz Carl von Schweden, Herzog von Västergötland, Sohn von König Oskar II. von Schweden, und seiner Frau, Prinzessin Ingeborg von Dänemark, Tochter von König Friedrich VIII. von Dänemark. Ihre Schwester Märtha heiratete ins norwegische Königshaus ein. Am 4. November 1926 heiratete Prinzessin Astrid in Stockholm den belgischen Thronfolger und späteren König Leopold III., den ältesten Sohn von König Albert I. von Belgien und der Prinzessin Elisabeth Gabriele in Bayern. Aus der Verbindung gingen drei Kinder hervor. Am 29. August 1935 verlor König Leopold auf einer Straße bei Küssnacht am Rigi am Ufer des Vierwaldstättersees die Kontrolle über seinen Wagen und stürzte die steile Uferböschung hinunter. Die Königin starb bei dem Unfall. Die ehemalige belgische Kaserne Camp Astrid bei Eschweiler ist nach ihr benannt.
Eltern: Carl Bernadotte und Ingeborg von Dänemark
Link: Astrid von Schweden in Wikipedia
Link: Camp Astrid in Eschweiler
2 Seiten in der Fotogalerie
  04.11.1926 Stockholm
[Wikipedia] Am 4. November 1926 heiratete Prinzessin Astrid von Schweden in Stockholm den belgischen Thronfolger und späteren König Leopold III., den ältesten Sohn von König Albert I. von Belgien und der Prinzessin Elisabeth Gabriele in Bayern. Aus der Verbindung gingen drei Kinder hervor. 
Kinder
Baudouin I von Belgien
* 07.09.1930 Laeken    + 31.07.1993 Motril
König der Belgier 
[Wikipedia] Baudouin Albert Charles Léopold Axel Marie Gustave von Belgien, *07.09.1930 auf Schloss Stuyvenberg, Laken, †31.07.1993 auf Schloss Motril, Spanien, war von 1951 bis 1993 König der Belgier und ältester Sohn von Leopold III. aus dem Haus Sachsen-Coburg und Gotha und dessen erster Frau, Prinzessin Astrid von Schweden. Nachdem seiner Vater abdanken musste, legte Badouin am 17. Juli 1951 seinen Eid auf die Verfassung ab und wurde der fünfte König der Belgier. König Baudouin heiratete am 15. Dezember 1960 Doña Fabiola Fernanda María de las Victorias Antonia Adelaida de Mora y Aragón (* 11. Juni 1928 in Madrid, Spanien), eine ehemalige Krankenschwester und Kinderbuchautorin. Die Ehe blieb kinderlos. Alle Schwangerschaften der Königin endeten mit Totgeburten. Baudouin regierte 42 Jahre bis zu seinem Tod am 31. Juli 1993, als er in der Villa Astrida in Motril in Südspanien an Herzversagen starb. Baudouin wurde in der königlichen Gruft in der Liebfrauenkirche zu Laeken, Belgien, beigesetzt. Da er keine Kinder hatte, wurde Baudoins Bruder Albert II. sein Nachfolger.
∞ Laeken mit Fabiola de Mora y Aragón
Link: Baudouin I. von Belgien
Leopold III von Belgien
* 03.11.1901 Brüssel    + 25.09.1983 Sint-Lambrechts-Woluwe
König von Belgien 
Prinz Leopold von Belgien, Herzog von Brabant 
[Wikipedia] Leopold Philippe Charles Albert Meinrad Hubertus Marie Miguel von Schweden, *03.11.1901 in Brüssel, +25.09.1983 in Sint-Lambrechts-Woluwe, regierte als König der Belgier von 1934 bis 1951, als er zugunsten seines Sohnes, des Thronfolgers Baudouin abdanken musste. Er stammte aus dem deutschen Adelsgeschlecht Haus Sachsen-Coburg und Gotha. Leopold wurde in Brüssel als Prinz Leopold von Belgien, Prinz von Sachsen-Coburg und Gotha, Herzog von Sachsen geboren. Er folgte seinem Vater Albert I. am 23. Februar 1934 auf dem belgischen Thron. Am 4. November 1926 heiratete er in Stockholm Prinzessin Astrid von Schweden, die jüngste Tochter von Prinz Carl von Schweden und Prinzessin Ingeborg von Dänemark. Aus dieser Verbindung gingen drei Kinder hervor. Nach dem Unfalltod seiner Frau heiratete er am 11. September 1941 Mary Lilian Baels. Vor der Ehe verlieh ihr Leopold den Titel Prinzessin von Rethy. Aus dieser Ehe gingen ebenfalls drei Kinder hervor, die nicht zur Thronfolge berechtigt waren. Am 4. September 1939, nach dem Ausbruch des Zweiten Weltkriegs, übernahm König Leopold den Oberbefehl über die belgische Armee, wobei Belgien im Krieg neutral blieb. Das von ihm zusammen mit der Königin der Niederlande im November 1939 gemachte Angebot zur Friedensvermittlung an die Staatsoberhäupter Englands, Frankreichs und Deutschlands wurde von England und Frankreich zurückgewiesen. Bei dem Angriff durch Deutschland am 10. Mai 1940 wurden die Stellungen der belgischen Armee innerhalb von wenigen Tagen überrannt. 1940 wurden Leopold und seine Familie von den Deutschen in der Residenz Schloss Laeken bei Brüssel unter Hausarrest gestellt. 1944, nach der Landung der Alliierten in Frankreich ordnete Heinrich Himmler die Deportation Leopolds nach Deutschland an. Prinzessin Lilian folgte mit der Familie am nächsten Tag unter bewaffneter Bewachung der SS. Sie wurden auf Schloss Hirschstein in Hirschstein/Sachsen gebracht und dort bis März 1945 festgehalten. Beim Anmarsch der alliierten Truppen brachte man die Familie nach Strobl in der Nähe von Salzburg, wo sie 1945 von der US-amerikanischen Armee befreit wurde. Bei seiner Rückkehr nach Belgien nach dem Krieg traf Leopold aufgrund seines Verhaltens während des Krieges auf heftigen Widerstand, und die Übergangsregierung wählte seinen Bruder, Prinz Karl, zum Regenten. Um die Einheit seines Landes zu wahren und die Monarchie zu erhalten, dankte König Leopold am 16. Juli 1951 zugunsten seines 20-jährigen Sohnes Baudouin ab. Nach seiner Abdankung wurde ihm der Titel Prinz Leopold von Belgien, Herzog von Brabant verliehen. Leopold starb am 25. September 1983 in Sint-Lambrechts-Woluwe. Wie seine beiden Frauen wurde er in der königlichen Gruft in Laeken beigesetzt.
2 Heiraten:
∞  Astrid Bernadotte

∞  Mary Lilian Baels
Eltern: Albert I von Belgien und Elisabeth Gabriele in Bayern
Link: Leopold III. von Belgien in Wikipedia
1 Seite in der Fotogalerie
Mary Lilian Baels
* 28.11.1916 London    + 07.06.2002 Brüssel
Prinzessin von Réthy, Prinzessin von Belgien 
[Wikipedia] Mary Lilian Henriette Lucie Joséphine Ghislaine Baels, *28.11.1916 in London, +07.06.2002 in Brüssel, die spätere Prinzessin von Réthy, war die umstrittene zweite Ehefrau des belgischen Königs Leopold III. Sie wurde in Highbury, London, als eines von acht Kindern von Henri Baels, einem Rechtsanwalt und Politiker aus Ostende, und seiner Ehefrau Anne Marie de Visscher geboren. 1936 wurde Henri Baels belgischer Landwirtschaftsminister und König Leopold III. ernannte ihn zum Gouverneur für die Provinz Westflandern. König Leopold war verwitwet und die beiden wurden häufig Golfpartner. Die häufigen Treffen des noch in Trauer befindlichen Königs mit der Bürgerlichen wurden mit Argwohn beobachtet, doch die Königinmutter Elisabeth unterstützte die Verbindung. Die genauen Details werden voraussichtlich erst 2033 ans Tageslicht kommen, wenn die Liebesbriefe des jungen Paares für Studienzwecke zugänglich gemacht werden. Am 11. September 1941 heiratete Lilian Baels den König in einer geheimen, rein kirchlichen, Zeremonie, die vor dem belgischen Gesetz keine Gültigkeit hatte. Erst zwei Monate später, am 6. Dezember 1941, wurde das Paar auch standesamtlich verheiratet, obwohl in Belgien gewöhnlich die standesamtliche Eheschließung der kirchlichen voraus geht. Die öffentliche Ablehnung der zweiten Eheschließung war groß. Die neue Ehefrau des Königs wurde auch weithin und ungerechterweise der Sympathie mit dem Nationalsozialismus verdächtigt, unter anderem, da Adolf Hitler zur Vermählung Blumen und ein Glückwunschtelegramm übersandte. Da er den Unmut gegenüber seiner zweiten Eheschließung nicht zu besänftigen vermochte, und aufgrund von linken Protesten gegen seine Rückkehr ins Land, verzichtete Leopold am 10. August 1950 zugunsten seines Sohnes Baudouin und dankte elf Monate später ab. Die Herzen der Belgier gewann Lilian nie, hatte jedoch ein inniges Verhältnis zu ihren drei Stiefkindern. Prinzessin Lilian von Belgien, Herzogin von Brabant, wurde in der Kirche Notre-Dame von Laeken, Brüssel, im selben Marmorsarkophag wie ihr Gatte Leopold und dessen erste Gemahlin, Königin Astrid, bestattet. 
Eltern: Henri Baels und Anne Marie de Visscher
Link: Mary Lilian Baels in Wikipedia
1 Seite in der Fotogalerie

 
Permanent-Link zu dieser Seite:
http://www.familienbuch-euregio.de/genius?person=200892
 
Nach oben