Familienbuch Euregio

Friedrich von Sachsen-Meiningen
* 12.10.1861 Meiningen    + 23.08.1914 Nalinnes
[Wikipedia] Friedrich Johann Bernhard Hermann Heinrich Moritz von Sachsen-Meiningen, *12.10.1861 in Meiningen, †23.08.1914 bei Nalinnes in Belgien, war ein Sohn des Herzogs Georg II. von Sachsen-Meiningen aus dessen zweiter Ehe mit Feodora, Tochter des Fürsten Ernst I. zu Hohenlohe-Langenburg. Er heiratete am 24. April 1889 in Neudorf Adelheid, Tochter des Grafen Ernst zur Lippe-Biesterfeld und Schwester des letzten Fürsten von Lippe. Das Paar hatte sechs Kinder. Friedrich von Sachsen-Meiningen fiel während der Schlacht bei Namur in der Nähe von Nalinnes, nachdem er von Granatsplittern getroffen wurde. Er war der erste gefallene preußische General dieses Krieges. 
Opfer der Kriege
Eltern: Georg II von Sachsen-Meiningen und Feodora zu Hohenlohe-Langenburg
Link: Friedrich von Sachsen-Meiningen in Wikipedia
Adelheid zur Lippe-Biesterfeld
* 22.06.1870 Oberkassel / Bonn    + 03.09.1948 Detmold
Prinzessin zur Lippe, Adelheid Karoline Mathilde Emilie Agnes Ida Sophie zur Lippe-Biesterfeld 
[Wikipedia] Adelheid zur Lippe Biesterfeld, eine Tochter des Grafen Ernst zur Lippe-Biesterfeld, heiratete am 24. April 1889 Friedrich Johann Bernhard Hermann Heinrich Moritz von Sachsen-Meiningen. 
[PeterSmeets] Genealogisches Handbuch des Adels. C. A. Starke Verlag, Limburg an der Lahn
Eltern: Ernst Kasimir zur Lippe-Biesterfeld und Caroline von Wartensleben
1 Seite in der Fotogalerie
  24.04.1889 Zbaszyn
[Wikipedia] Friedrich Johann Bernhard Hermann Heinrich Moritz von Sachsen-Meiningen heiratete am 24. April 1889 in Neudorf Adelheid zur Lippe-Biesterfeld.  
6 Kinder
Feodora von Sachsen-Meiningen
* 29.05.1890 Hannover    + 12.03.1972 Freiburg im Breisgau
Großherzogin von Sachsen-Weimar-Eisenach 
[Wikipedia] Feodora Karola Charlotte Marie Adelheid Auguste Mathilde von Sachsen-Meiningen, *29.05. 1890 in Hannover, †12.03.1972 in Freiburg im Breisgau, war das älteste Kind des Prinzen Friedrich von Sachsen-Meiningen aus dessen Ehe mit Adelheid zur Lippe-Biesterfeld. Sie heiratete am 4. Januar 1910 in Meiningen Großherzog Wilhelm Ernst von Sachsen-Weimar-Eisenach. 1918 begleitete Feodora ihren Gemahl nach dessen Abdankung in der Novemberrevolution in das schlesische Exil nach Heinrichau.
∞ 04.01.1910 Meiningen mit Wilhelm Ernst von Sachsen-Weimar-Eisenach
4 Kinder: Sophie, Karl August, Bernhard, Georg Wilhelm
Link: Feodora von Sachsen-Meiningen in Wikipedia
1 Seite in der Fotogalerie
Adelheid von Sachsen-Meiningen
* 16.08.1891 Kassel    + 25.04.1971 La Tour-de-Peilz
Prinzessin von Preußen, Gräfin von Lingen 
[Wikipedia] Adelheid Erna Karoline Marie Elisabeth von Sachsen-Meiningen, *16.08.1891 in Kassel, †25.04.1971 in La Tour de Peilz, war eine Tochter des Prinzen Friedrich von Sachsen-Meiningen aus dessen Ehe mit Adelheid zur Lippe-Biesterfeld. Sie heiratete am 3. August 1914 in Wilhelmshaven, kurz nach Ausbruch des Ersten Weltkrieges, Prinz Adalbert von Preußen, dritten Sohn des deutschen Kaisers Wilhelm II.. Nach der Novemberrevolution lebte die Familie zurückgezogen in Bad Homburg vor der Höhe in der nach der Prinzessin benannten Villa Adelheidswert. Unter dem Pseudonym „Graf und Gräfin von Lingen“ lebte das Paar später in der Schweiz, wohin man auf Grund gesundheitlicher Probleme der Prinzessin übergesiedelt war.
∞ 03.08.1914 Wilhelmshaven mit Adalbert von Preußen
3 Kinder: Viktoria Marina, Viktoria Marina, Wilhelm Viktor
Link: Adelheid von Sachsen-Meiningen in Wikipedia
Georg III von Sachsen-Meiningen
* 11.10.1892 ev Kassel    + 06.01.1946 Tscherepowez
Erbprinz von Sachsen-Meiningen 
Beruf: Richter 
[Wikipedia] Georg Prinz von Sachsen-Meiningen, *11.10.1892 in Kassel, †06.01.1946 in Tscherepowez, UdSSR, war als Georg III. Oberhaupt des Hauses Sachsen-Meiningen. Georg war ein Sohn des Prinzen Friedrich von Sachsen-Meiningen und dessen Frau Adelheid Prinzessin zu Lippe-Biesterfeld. Nach dem Tod seines Vaters war er von 1914 bis zum Ende der Monarchie 1918 Erbprinz von Sachsen-Meiningen. Später arbeitete er als Richter in Hildburghausen, von 1926 bis 1945 war er Besitzer der Veste Heldburg. Er heiratete am 22. Februar 1919 Klara Maria Gräfin von Korff, genannt Schmising-Kerssenbrock. Nach der Machtergreifung der Nationalsozialisten trat er zum 1. Mai 1933 in die NSDAP ein. Er und seine Familie wurden 1945 entschädigungslos enteignet, er selbst starb 1946 in sowjetischer Kriegsgefangenschaft in Nordwestrussland. Seine Frau flüchtete mit den Kindern nach Westdeutschland.
∞ 22.02.1919 Freiburg im Breisgau mit Klara Maria von Korff
4 Kinder: Anton Ulrich, Friedrich Alfred, Maria Elisabeth, Regina
Link: Georg von Sachsen-Meiningen in wikipedia
Ernst von Sachsen-Meiningen
* 1895    + 1914
[Wikipedia] Ernst Prinz von Sachsen-Meiningen, *1895, †1914 gefallen bei Maubeuge, war ein Sohn des Prinzen Friedrich von Sachsen-Meiningen und dessen Frau Adelheid Prinzessin zu Lippe-Biesterfeld. 
Opfer der Kriege
Luise von Sachsen-Meiningen
* 1899    + 1985
[Wikipedia] Luise Prinzessin von Sachsen-Meiningen, *1899, †1985, war eine Tochter des Prinzen Friedrich von Sachsen-Meiningen und dessen Frau Adelheid Prinzessin zu Lippe-Biesterfeld. Sie heiratete 1936 Freiherr Götz von Wangenheim. 
oo 1936 mit Götz von Wangenheim
Bernhard von Sachsen-Meiningen
* 1901    + 1984
[Wikipedia] Bernhard Prinz von Sachsen-Meiningen, *1901, †1984, war ein Sohn des Prinzen Friedrich von Sachsen-Meiningen und dessen Frau Adelheid Prinzessin zu Lippe-Biesterfeld. Er war Titularherzog von Sachsen-Meiningen. 1931 heiratete er Margot Grössler, 1948 in zweiter Ehe Freiin Vera Schäffer von Bernstein. 
oo 1931 mit Margot Grössler 
oo 1948 mit Vera Schäffer von Bernstein

 
Permanent-Link:
http://www.familienbuch-euregio.de/genius?person=220737
 
Datenschutzerklärung
 
Nach oben