Familienbuch Euregio

Hermann zu Leiningen
* 04.01.1901 ev Amorbach    + 29.03.1971 Amorbach
Beruf: Rennfahrer 
[Wikipedia] Hermann Viktor Maximilian Prinz zu Leiningen, *04.01. 1901 in Amorbach, †29.03.1971 in Amorbach, war ein deutscher Automobilrennfahrer. Er war der Sohn von Emich Eduard Carl Fürst zu Leiningen und Prinzessin Feodore Viktoria Alberta zu Hohenlohe-Langenburg. Zu Leiningen begann im Jahr 1927 mit dem Automobilsport und startete als wohlhabender Herrenfahrer auf Bugatti. In der Saison 1930 griff Hermann zu Leiningen erstmals in den Grand-Prix-Sport ein. Im Jahr 1938 heiratete er Irene Gräfin von Schönborn-Wiesentheid. Die Ehe blieb kinderlos. Nach dem Zweiten Weltkrieg bestritt Hermann zu Leiningen zu Beginn der 1950er-Jahre einige Rallyes. Er starb am 29. März 1971 im Alter von 70 Jahren.
Eltern: Emrich zu Leiningen und Feodora zu Hohenlohe-Langenburg
Link: Hermann zu Leiningen in Wikipedia
Irene von Schönborn-Wiesentheid
[Wikipedia] Irene von Schönborn-Wiesentheid heiratete 1938 Hermann zu Leiningen. Die Ehe blieb kinderlos.

 
Permanent-Link zu dieser Seite:
http://www.familienbuch-euregio.de/genius?person=220989
 
Nach oben