Familienbuch Euregio

Walter Hasenclever
* 08.07.1890 lu Aachen    + 21.06.1940 Les Milles
Walter Georg Alfred Hasenclever 
Beruf: Schriftsteller 
[Lüth] [IGI] Walter Georg Alfred Hasenclever, *08.07.1890 in Aachen, Sohn von Carl Georg Hasenclever und Mathilda Anna Reiss, starb am 21.06.1940 in Les Milles. 
Walter Hasenclever war ein expressionistischer Dramatiker. Nach der Ausbürgerung im Jahre 1933 emigrierte er nach Südfrankreich. Später wurde er in Les Milles interniert. Aus Angst vor dem Hitlerregime wählte er den Freitod durch eine Medikamenten-Überdosis. Seine Heimatstadt Aachen widmete ihm einen bedeutenden Literaturpreis. 
Les Milles ist der Name eines Ortsteils von Aix-en-Provence (Département Bouches-du-Rhône) in Südfrankreich und die später entstandene Bezeichnung des dort gelegenen französischen Internierunglagers (auch Camp des Milles; es wird im Französischen teilweise auch als Konzentrationslager bezeichnet). Unter den Gefangenen waren Juden, Kommunisten, Intellektuelle und Künstler, wie Lion Feuchtwanger, Golo Mann, Franz Hessel, Max Ernst und Walter Hasenclever, Karl Wilczynski, der Verleger Samuel Schmitt.
Eltern: Carl Hasenclever und Mathilda Anna Reiss
Link: Wikipedia: Walter Hasenclever
Link: Wikipedia: Les Milles
Link: Künstlerkolonie Berlin: Walter Hasenclever, Schriftsteller
Link: Walter-Hasenclever-Gesellschaft
Link: Wikipedia: Walter-Hasenclever-Literaturpreis
Persönlichkeiten im Spiegel Aachener Straßen
Edith Schäfer
* 1910   
Ethe Schäfer 
[HasencleverWalter] Briefwechsel mit dem Bruder, S.108, Edith / Ethe Hasenclever geb. Schäfer, *1910, Lebensgefährtin und spätere Ehefrau von Walter Hasenclever 
[Wikipedia] Walter Hasenclever heiratete Edith Schäfer 1934 in Nizza.
  1934 Nizza
[Wikipedia] Walter Hasenclever heiratete Edith Schäfer 1934 in Nizza. 

 
Permanent-Link zu dieser Seite:
http://www.familienbuch-euregio.de/genius?person=222427
 
Nach oben