Familienbuch Euregio

Sigmund Oberländer
* 07.12.1868 jd Odenkirchen    + 1942 Treblinka
Beruf: Kaufmann, Tuchgroßhändler 
[Erckens] II/221, Lazarus Oberländer eröffnete 1895 mit seinem Sohn Sigmund, *7.12.1868 aus erster Ehe mit Henriette Schmidt, eine neue mechanische Weberei unter dem Namen "L. Oberländer", an der 1898 auch der 1872 geborene Sohn Max (aus zweiter Ehe) beteiligt wurde. 
[Erckens] II/221f, Nach dem Ersten Weltkrieg bestand die Weberei "L. Oberländer" nicht mehr. Max Oberländer gründete eine Tuchgroßhandlung, während Sigmund Oberländer als Geschäftsführer der Odenkirchener Webstoff- und Bekleidungsgesellschaft mbh, Corneliusstraße 82, tätig wurde. 
[Gedenkbuch] Sigmund Oberländer, *07.12.1868 Odenkirchen, wohnhaft in München-Gladbach; deportiert am 25.07.1942 ab Düsseldorf nach Theresienstadt, am 26.09.1942 nach Treblinka 
[YadVashem] Sigmund Oberländer, *07.12.1868 Odenkirchen, wohnhaft in M. Gladbach, während des Kriegs in M. Glafbach und Theresienstadt; umgekommen in Auschwitz; Ehemann von Rika Löb; Sohn von Lazarus und Henriette; Gedenkblatt 1981 eingereicht von seiner Tochter Ruth F. Lansing, Tonawanda NY 
[YadVashem] Sigmund Oberländer, *07.12.1868 Odenkirchen, Kaufmann, wohnhaft in Mönchengladbach; umgekommen in Theresienstadt; Ehemann von Friederike Loeb; Sohn von Lazarus Oberländer und Henriette Schmidt; Gedenkblatt 1997 eingereicht von Alex Salm 
Opfer der Shoa
Eltern: Lazarus Oberländer und Heinriette Schmidt
Friederike Loeb
* 09.08.1878 jd Kallstadt / Weinstraße    + 1942 Treblinka
Rika Löb 
[Gedenkbuch] Friederike Rika Oberländer geb. Loeb, *09.08.1878 Kallstadt, wohnhaft in München-Gladbach; deportiert am 25.07.1942 ab Düsseldorf nach Theresienstadt, am 26.09.1942 nach Treblinka 
[YadVashem] Rika Oberländer geb. Löb, *09.08.1878 Kallstadt, wohnhaft in M. Gladbach, während des Kriegs in M. Glafbach und Theresienstadt; umgekommen in Auschwitz; Ehefrau von Sigmund; Tochter von Carl und Fannie; Gedenkblatt 1981 eingereicht von ihrer Tochter Ruth F. Lansing, Tonawanda NY 
[YadVashem] Friederike Oberländer geb. Loeb, *09.08.1878 Kallstadt, wohnhaft in Mönchengladbach; umgekommen in Theresienstadt; Ehefrau von Sigmund Oberländer; Tochter von Karl Loeb und Fanny Wolf; Gedenkblatt 1997 eingereicht von Alex Salm 
Opfer der Shoa 
Eltern: Karl Loeb und Fanny Wolf
2 Kinder
Gertrud Oberländer
* 09.10.1902 jd Odenkirchen    + Auschwitz
Gertrud Henriette Oberländer; Gerti Oberländer 
[Gedenkbuch] Gertrud Henriette Gerti Oberländer, *09.10.1902 Odenkirchen, wohnhaft in Odenkirchen und Rheydt; emigriert in die Niederlande; deportiert am 26.02.1944 ab Westerbork nach Theresienstadt, am 16.05.1944 nach Auschwitz 
[JewishMonument] Gertrud Henriette Oberländer, *09.10.1902 Odenkirchen, wohnhaft Apollolaan 69, Amsterdam; umgekommen am 28.02.1945 in Mitteleuropa 
[YadVashem] Gerti Oberländer, *09.10.1902 Odenkirchen, wohnhaft in Amsterdam, während des Krieges in Amsterdam und Westerbork; umgekommen in Auschwitz; Tochter von Sigmund und Rika; Gedenkblatt 1981 eingereicht von ihrer Schwester Ruth F. Lansing, Tonawanda NY 
[YadVashem] Gertrud Oberländer, *09.10.1902 Odenkirchen, ledig, wohnhaft in Rheydt, während des Krieges in Amsterdam; Tochter von Sigmund Oberländer und Friederike Loeb; Gedenkblatt 1997 eingereicht von Alex Salm 
Opfer der Shoa
Ruth Oberländer
[YadVashem] Ruth F. Lansing, Tonawanda NY, hat 1981 Gedenkblätter für ihre Angehörigen und für ihren Verlobten Heintz Markowski, *1913 Königsberg, zuletzt wohnhaft in Berlin, bei der Gedenkstätte Yad Vashem eingereicht.

 
Permanent-Link:
http://www.familienbuch-euregio.de/genius?person=377876
 
Datenschutzerklärung
 
Nach oben