Familienbuch Euregio

Anton Guffanti
* 1828 rk Köln    + 1904 Brüssel
Beruf: Gutsbesitzer 
[Wikipedia] 2016, Anton Guffanti, *1828 Köln, +1904 Brüssel, war ein Kölner Gutsbesitzer, Kunstsammler und Mäzen. Er stiftete Köln ein Werkstättenhaus für Behinderte und Niederberg den Grundstock für einen Neubau der Kirche St. Johannes der Täufer. - Anton Guffanti war der Sohn des Kölner Maklers Winand Guffanti (†1865) und der Maria Gertrud, geb. Kramer (†1863), der in Köln und Umgebung mit Ländereien handelte. Dieser war vielfacher Guts- und Burgenbesitzer u.a. der Lauvenburg bei Zülpich sowie des von ihm auf Rodeland des Niederberger Busches gebauten nach seiner Frau benannten Gertrudenhofes. Nach dessen Tod erbte Anton den Gertrudenhof und kaufte dazu noch die Burg Niederberg. Anton hatte noch sieben Geschwister.
Eltern: Winand Joseph Guffanti und Maria Gertrud Kramer
Link: Wikipedia: Anton Guffanti
Link: Wikipedia: Burg Niederberg
Link: Wikipedia: Lauvenburg

 
Permanent-Link:
http://www.familienbuch-euregio.de/genius?person=455270
 
Datenschutzerklärung
 
Nach oben