Familienbuch Euregio

Max Heumann
* 26.02.1876 jd Gey   
Meyer Heumann 
Beruf: Anstreichermeister 
[Geburtsurkunde] Gey 1876/13, Meyer Heumann, *26.02.1876 Gey, Sohn von Joseph Heumann, Handelsmann, und Caroline Frank, beide wohnhaft in Gey 
[Geschichtswerkstatt] Max Heumann, *26.02.1876 Gey, umgekommen in Treblinka, Ehemann von Paula Baum, Anstreichermeister, Sammellager: Kirchberg, Villa Buth. Am 25.07.1942 Deportation mit Transport VII/2, Nr. 188, von Düsseldorf nach Theresienstadt, am 21.09.1942 mit Transport Bp, Nr. 1220, nach Treblinka überstellt. Von diesem Transport überlebte niemand. Für Max, Paula, Erich und Kurt Heumann wurden am 08.09.2007 Stolpersteine vor dem Haus Düren, Aachener Straße 57 verlegt. 
[YadVashem] Transportliste DA71, VII/2, N°188, Max Heumann, ohne Beruf, *26.2.1876 Gey, letzte Adresse Kirchberg, Villa Buth, handschriftlicher Zusatz: Bp 1220 
[Gedenkbuch] Max Heumann, *26.02.1876 Gey, wohnhaft in Düren, deportiert ab Düsseldorf am 25.7.1942 nach Theresienstadt, Ghetto, am 21.9.1942 nach Treblinka, Vernichtungslager 
Opfer der Shoa
Eltern: Joseph Heymann und Carolina Frank
Villa Buth 1941-1942
Paula Baum
* 12.03.1874 jd Esch / Euskirchen   
[Geschichtswerkstatt] Paula Baum, *12.03.1874 Esch / Euskirchen, Ehefrau von Max Heumann, wohnhaft in Esch, Esch; Düren, Aachener Str. 57; zuletzt: Düren, Aachener Str. 376, Sammellager: Kirchberg, Villa Buth. Am 25.07.1942 Deportation mit Transport VII/2, Nr. 188, von Düsseldorf nach Theresienstadt, am 21.09.1942 mit Transport Bp, Nr. 1220, nach Treblinka überstellt. Von diesem Transport überlebte niemand. Für Max, Paula, Erich und Kurt Heumann wurden am 08.09.2007 Stolpersteine vor dem Haus Düren, Aachener Straße 57 verlegt. 
[YadVashem] Transportliste DA71, VII/2, N°189, Paula Baum, *12.03.1874 Esch, ohne Beruf, *26.6.1876 Gey, letzte Adresse Kirchberg, Villa Buth, handschriftlicher Zusatz: Bp 1221 
[Gedenkbuch] Paula Heuamnn geborene Baum, *12.03.1874 Esch, wohnhaft in Düren, deportiert ab Düsseldorf am 25.7.1942 nach Theresienstadt, Ghetto, am 21.9.1942 nach Treblinka, Vernichtungslager 
Opfer der Shoa
Villa Buth 1941-1942
3 Kinder
Josef Heumann
* 1907 jd Düren    + 27.08.1911 Düren
[Geschichtswerkstatt] Josef Heumann, *1907 Düren, gestorben 27.08.1911 Düren, Sohn von Max Heumann und Paula Baum
Erich Heumann
* 08.10.1912 jd Düren    + 28.02.1943 Auschwitz
[Geschichtswerkstatt] Erich Heumann, *08.10.1914 Düren, umgekommen in Auschwitz, Sohn von Max Heumann und Paula Baum, verheiratet mit Isa Kargauer, wohnhaft Düren, Aachener Str. 57; 02/1941: Jonas Daniel Meijerplein 12 II, Amsterdam. Deportation: 1942, Auschwitz. Für Max, Paula, Erich und Kurt Heumann wurden am 08.09.2007 Stolpersteine vor dem Haus Düren, Aachener Straße 57 verlegt. 
[Gedenkbuch] Erich Heumann, *08.10.1914 Düren, wohnhaft in Düren, emigriert am 27.7.1933 in die Niederlande, inhaftiert vom 7.10.1942 bis 26.10.1942 Westerbork, Sammellager, deportiert ab Westerbork am 26.10.1942 nach Auschwitz, Konzentrations-und Vernichtungslager, umgekommen am 28.2.1943 Auschwitz, Vernichtungslager, für tot erklärt 
oo mit Isa Kargauer 
Opfer der Shoa
Kurt Heumann
* 24.11.1914 jd Düren   
[Geschichtswerkstatt] Kurt Heumann, *24.11.1914 Düren, verschollen im Osten, Sohn von Max Heumann und Paula Baum, möglicherweise 1942 Heirat mit Lina Schwarz, Verkäufer (u.a. bei Breschinski/Wertheim am Wirteltorplatz), Verhaftet am 10.11.1938 und in das KZ Buchenwald überführt. Deportation 1942 aus Düren. Im GB2006 nicht verzeichnet. Für Max, Paula, Erich und Kurt Heumann wurden am 08.09.2007 Stolpersteine vor dem Haus Düren, Aachener Straße 57 verlegt. 
[Gedenkbuch] 2017, kein Eintrag 
Opfer der Shoa

 
Permanent-Link:
http://www.familienbuch-euregio.de/genius?person=495324
 
Datenschutzerklärung
 
Nach oben