Familienbuch Euregio

Anne Frank
* 12.06.1929 jd Frankfurt am Main    + 03.1945 Bergen-Belsen
Anneliese Marie Frank 
[AnneFrank] Rijksinstituut, Anne Frank hat vom 12.6.1942 bis zum 1.8.1944 ihr Schicksal in ihren berühmt gewordenen Tagebüchern festgehalten. Unter dem 20.6.1942 schrieb sie in ihrem Tagebuch ihre Geschichte (S.231): 
»Ich bin geboren am 12. Juni 1929 in Frankfurt/M. Bis zu meinem 4. Jahr wohnte ich in Frankfurt, dann ist mein Vater Otto Heinrich Frank nach Holland um eine Stellung zu suchen; das war im Juni. Er fand etwas, und seine Frau Edith Frank-Holländer ging im September auch nach Holland. Margot und ich gingen nach Aachen, wo unsere Großmutter Rosa Holländer-Stern wohnte. Margot ist im Dezember nach Holland, und ich im Februar, wo ich als Geburtstagsgeschenk bei Margot auf den Tisch gesetzt wurde. 
Ich ging schon bald in den Kindergarten der Montessourischule der 6. Dort blieb ich bis zu meinem 6. Jahr, dann ging ich in die erste Klasse. ... ich wurde am jüdischen Lyzeum angenommen, wo Margot auch hinging. Meine Zeugnisse gefielen jedem, aber vielleicht sind sie doch nicht genug für einen Übertritt. 
Im Sommer 1941 wurde Oma Hollaender sehr krank, (sie war damals schon bei uns) sie mußte operiert werden, und aus meinem Geburtstag wurde nicht viel. Im Sommer 1940 auch nicht, denn damals war der Krieg gerade vorbei in den Niederlanden. 
In diesem Winter 1941-1942 ist Oma verstorben. Und niemand weiß, wieviel ich an sie denke und sie immer liebhabe. Dieser Geburtstag 1942 ist dann auch gefeiert worden um alles nachzuzholen und Omas Lichtchen stand daneben.« 
[Dovern] Aldenhoven S. 199 ff., Die Wurzeln der Anne Frank in Aldenhoven, Niedermerz, Warden und Güsten 
[Gedenkbuch] Anne Anneliese Marie Frank, *12.6.1929 Frankfurt am Main, wohnhaft in Frankfurt am Main; 16.2.1934 Emigration in die Niederlande; am 3.9.1944 deportiert ab Westerbork nach Auschwitz, umgekommen 31.3.1945 in Bergen-Belsen 
[JewishMonument] Annelies Marie Frank, *12.6.1929 Frankfurt, umgekommen im März 1945 in Bergen-Belsen, Tochter von Edith Frank-Holländer; wohnhaft 1941 in Amsterdam, Merwedeplein 37 II 
[YadVashem] Anne-Liese Marie Frank, genannt Anne, *12.6.1929 Frankfurt am Main, Tochter von Otto H. Frank und Edith Frank-Holländer; wohnhaft in Amsterdam; verstorben an Typhus im März 1945 in Bergen-Belsen; Gedenkblatt eingereicht 1988 von Elfriede Frank, der zweiten Ehefrau ihres Vaters 
Opfer der Shoa
Eltern: Otto Frank und Edith Holländer
Anne Frank 1933 / 34 bei der Großmutter in Aachen wohnhaft
Suchanzeige nach Margot und Anne Frank 1945
Villa Honigmann
Link: Wikipedia: Anne Frank
Link: Wikipedia (englisch): Anne Frank
Link: Anne Frank Museum
Link: Anne Frank Zentrum
Link: Gedenkbuchprojekt Aachen: Anne Frank
Link: Foto von Anne Frank bei Digital Monument to the Jewish Community in the Netherlands
1 Seite in der Fotogalerie
Persönlichkeiten im Spiegel Aachener Straßen

 
Permanent-Link zu dieser Seite:
http://www.familienbuch-euregio.de/genius?person=59466
 
Nach oben