Familienbuch Euregio

Rudolf Arthur Pastor
* 04.11.1828 ev Burtscheid / Aachen    + 14.11.1892 Aachen
Arthur Pastor 
Beruf: Nadelfabrikant, Kommerzienrat 
[Lüth] [IGI] [Taufbuch] Aachen ev, Rudolph Arthur Pastor, Sohn von Philipp Heinrich Pastor und Wilhelmina Lindgens, wurde am 30.12.1828 in Aachen getauft. 
[Lüth] [Wikipedia] Rudolf Arthur Pastor, *04.11.1828 in Burtscheid, +14.11.1892 in Aachen, Sohn des Tuch- und Nadelfabrikanten Philipp Heinrich Pastor (1787–1844) und der Johanna Wilhelmine Henriette Lindgens (1799–1876) war ein deutscher Nadelfabrikant und königlich-preußischer Kommerzienrat. 
Er machte sich besonders für die Belange Burtscheids verdient, wurde zum stellvertretenden Friedensrichter sowie mehrfach sowohl zum Beigeordneten und Stadtrat als auch zum Kreisdeputierten des Landkreises Aachen ernannt und in den Provinzialrat der Rheinprovinz gewählt. 
[Lüth] [AachenCasino] N°474 Arthur Pastor, Nadelfabrikant, Inhaber der Firma "Ph. H. Pastor Söhne" in Burtscheid, war Mitglied der Handelskammer und königlicher Kommerzienrat. Er war verheiratet mit Emilie Kannengießer, *05.09.1827 in Düren, +23.08.1902 in Aachen, Tochter von Maria Heinrich Josef Hermann Josef Peter Hubert Kannengießer und Maria Catharina Julie Johanna von Zantis-Frymerson 
[Grabstein] Aachen, Heißbergfriedhof, Arthur Pastor, 4.11.1828 - 14.11.1892
Eltern: Philipp Heinrich Pastor und Johanna Wilhelmine Lindgens
Familiengrabstätte Arthur Pastor
Link: Wikipedia: Rudolf Arthur Pastor
Casinogesellschaft Aachen
Emilie Adolfine Kannengießer
* 05.09.1827 rk Düren    + 23.08.1902 Aachen
Emilie Adolfine Maria Kannengießer 
[AachenCasino] Arthur Pastor, Ehemann von Emilie Kannengießer, *05.09.1827 in Düren, +23.08.1902 in Aachen, Tochter von Maria Heinrich Josef Hermann Josef Peter Hubert Kannengießer und Maria Catharina Julie Johanna von Zantis-Frymerson 
[Lüth] [Wikipedia] ihre Heirat, Emilie Adolfine Maria Kannengießer (1827–1902), Tochter des Teppichfabrikanten Heinrich Joseph Kannengießer 
[Grabstein] Aachen, Heißbergfriedhof, Emilie Pastor geb. Kannengiesser, 5.9.1827 - 23.8.1902
Eltern: Maria Bernard Joseph Kannengießer und Maria Catharina von Zantis-Frymerson
Familiengrabstätte Arthur Pastor
  25.10.1854 Burtscheid / Aachen
[Lüth] [IGI] [Heiratsurkunde] Burtscheid, Heirat am 25.10.1854 zwischen Rudolph Arthur Pastor und Emilie Adolphine Kannengiesser  
[Lüth] [Wikipedia] Heirat zwischen Rudolf Arthur Pastor, Sohn von Philipp Heinrich Pastor und Johanna Wilhelmine Lindgens, und Emilie Adolfine Maria Kannengießer (1827–1902), Tochter des Teppichfabrikanten Heinrich Joseph Kannengießer 
4 Kinder
Arthur Pastor
* 22.03.1856 ev Aachen    + 13.06.1931 Aachen
Beruf: Nadelfabrikant, Handelsrichter, Offizier 
[Lüth] [IGI] [Geburtsurkunde] Aachen, *22.03.1856, Philipp Heinrich Pastor, Sohn von Arthur Pastor und Emilie Kannengiesser 
[Lüth] [Wikipedia] Philipp Heinrich Arthur Pastor (1856–1931), Sohn von Rudolph Arthur Pastor und Emilie Adolphine Kannengiesser, übernahm die Nadelfabrik „Philipp Heinrich, Pastors Söhne“ und überführte diese 1917 in die „Rheinische Nadelfabrik AG“, bei der es sich um einen Zusammenschluss von zwanzig Nadelfabriken innerhalb und außerhalb Aachens handelte, aus der schließlich 1955 die Rheinnadel-Automation GmbH hervorgegangen ist. 
[Lüth] [MaccoWappen] Bd.1, S.223 Arthur Pastor wurde am 28.05.1907 der Charakter als königlicher Kommerzienrat verliehen 
[Lüth] [AachenCasino] N°622, Philipp Heinrich Arthur Pastor jr. , Nadelfabrikant in Firma "Ph. H. Pastor Söhne", *22.03.1856 in Aachen, Sohn von Arthur Pastor und Emilie Kannengießer, war verheiratet mit Maria Henriette Bertha Hubertine Kesselkaul, *16.08.1861 in Burtscheid, +11.07.1940 in Aachen, Tochter von Ludwig Emil Hubert Robert Kesselkaul und Anna Rosa Franziska Hartung. 
Arthur Pastor erhielt eine kaufmännische Ausbildung in Mailand. Er war lange Jahre Handelsrichter und trat im Wirtschaftsleben als Aufsichtsratsmitglied vieler angesehener Gesellschaften - besonders der "Aachen-Münchener" Versicherungsgruppe - hervor. 
Zu Kriegsbeginn 1914 rückte er mit über 58 Jahren als Leutnant der Landwehr ins Feld und wurde noch zum Rittmeister der Landwehr Kavallerie befördert. Er erhielt das E. K. II. 
Arthur Pastor starb am 13.06.1931 in Aachen
∞ 15.02.1882 Aachen mit Maria Kesselkaul
5 Kinder: Else, Marta, Karl Arthur, Hertha, Gotthard
Link: Rhein-Nadel Automation GmbH
Casinogesellschaft Aachen
Carl Theodor Pastor
* 24.11.1857 Burtscheid / Aachen    + 13.10.1919 Burtscheid / Aachen
Carl von Pastor  
Beruf: Landrat 
[Lüth] [IGI] [Geburtsurkunde] Burtscheid, *24.11.1857, Carl Theodor Pastor, Sohn von Arthur Pastor und Emilie Kannengiesser 
[Lüth] [AachenCasino] N°729, Charles (Carl) Theodor Pastor, *24.11.1857 in Burtscheid, Sohn von Rudolf Arthur Pastor und Emilie Adolfine Kannengießer, war verheiratet mit Elisabeth Paula Clara Maria Hildegard von Hartmann, Tochter von Julian Wolfgang Matthias Bruno von Hartmann und Ottilie von und zur Mühlen. 
Carl Pastor war zuerst Landrat von Malmedy und kam 1899 in gleicher Eigenschaft nach Aachen, wo ihm der Landkreis eine glänzende Entwicklung verdankte. Er war Mitglied des Provinzialausschusses der Rheinprovinz. 
Am 1. März 1907 erhob der preußische König Karl Theodor Pastor in den preußischen Adelsstand. 
Am 13.10.1919 starb Carl von Pastor in Burtscheid. Er fand seine letzte Ruhestätte auf dem Burtscheider Heißbergfriedhof. 
[Grabstein] Aachen, Heißbergfriedhof, Frau Landrat Pastor Hildegard geb. von Hartmann, 6. Juli 1878 - 7. Oktober 1910; Carl von Pastor, Landrat des Kreises Aachen, 24. Nov. 1857 - 13. Okt. 1919
∞ 18.06.1898 Aachen mit Hildegard von Hartmann
1 Kind: Herbert
Grabstätte Familie von Pastor - von Hartmann
Link: Wikipedia: Karl von Pastor
Casinogesellschaft Aachen
Persönlichkeiten im Spiegel Aachener Straßen
Wilhelm Emil Pastor
* 15.01.1865 ev Burtscheid / Aachen    + 04.08.1925 Aachen
Emil Pastor 
Beruf: Regierungsassessor, Fabrikant, Stadtverordneter 
[Lüth] [IGI] [Geburtsurkunde] Burtscheid, *15.01.1865, Wilhelm Emil Pastor, Sohn von Arthur Pastor und Emilie Kannengiesser 
[Lüth] [Wikipedia] Wilhelm Emil Pastor (1865–1925), erwarb eine Teilhaberschaft an den Firmen "C. Nellessen & Sohn" sowie "J. H. Kesselkaul", wurde Regierungsassessor und war langjähriger Vorsitzender des Tuchfabrikantenvereins Aachen. 
[Lüth] [AachenCasino] N°725, Emil Pastor, Regierungsreferendar, später Regierungsassessor, *15.01.1865 in Burtscheid, Sohn von Arthur Pastor war verheiratet mit Tilla (Mathilde) Nellessen, *20.10.1872 in Aachen, +03.09.1942 in Baesweiler, Tochter von Alfred Nellessen . 
Emil Pastor studierte in Bonn und Straßburg, schied als Regierungsassessor aus dem Staatsdienst aus und übernahm als Tuchfabrikant die Firma "C. Nellessen J. M. Sohn". Er war lange Jahre Stadtverordneter, Mitglied und Präsidialmitglied der Handelskammer und Vorsitzender des Museumsvereins. 
Er starb am 04.08.1925 in Aachen. 
[Grabstein] Aachen, Heißbergfriedhof, Emil Pastor, 15.1.1865 - 4.8.1925
∞ Aachen mit Maria Josephina Nellessen
4 Kinder: Mathilde Emilie, Alfred Arthur Wilhelm, Tilla, Karola Delphina
Familiengrabstätte Arthur Pastor
Casinogesellschaft Aachen
Wilhelm Victor Pastor
* 12.08.1866 ev Burtscheid / Aachen    + 07.11.1955
Willy Pastor 
Beruf: Nadelfabrikant 
[Lüth] [IGI] [Geburtsurkunde] Burtscheid, *12.08.1866, Wilhelm Victor Pastor, Sohn von Arthur Pastor und Emilie Kannengiesser 
[Lüth] [AachenCasino] N°711,923 Wilhelm Viktor Philipp Heinrich Pastor, *12.08.1866 in Burtscheid, Sohn von Rudolf Arthur Pastor und Emilie Adolfine Kannengießer, war Nadelfabrikant in Firma "Ph. H. Pastor Söhne" in Burtscheid 
[Grabstein] Aachen, Heißbergfriedhof, Onkel Willy Pastor, 12.8.1866 - 7.11.1955
Familiengrabstätte Arthur Pastor
Casinogesellschaft Aachen

 
Permanent-Link zu dieser Seite:
http://www.familienbuch-euregio.de/genius?person=99918
 
Nach oben